Autor: wunderwand

Trafo-Haus Fuchs&Hoffmann

Auf dem Werksgelände sollte dieses Trafo-Haus (dient zur Gas-Versorgung) etwas anders aussehen als im ursprünglichen Uni-Grün.
Mit Airbrush und Acrylfarbe sieht das Ganze nun so aus!

Fuchs & Hoffmann 2020

Ein sehr großes Wandbild am Umspannwerk der Schokoladenfabrik Fuchs & Hoffmann in Bexbach/Saar.
Arbeitsdauer von August 2019 bis Februar 2020. Reine Airbrush-Technik über mehr als 130qm.

Panorama-Raum im Hotel Triller

Der große, und von vielen auch als der schönste bezeichnete Raum im Hotel am Triller in Saarbrücken hat nun auch ein Wandbild bekommen. Eine sehr stimmungsvolle Arbeit, wie ich in aller Bescheidenheit zu sagen wage.

Airbrush/Acryl auf Glasfaser, ca. 6×2,80m

Hier die „Grundlage“, die Schatten…
So sieht‘ aus…

Die siebte Etage im Hotel am Triller

Im Zuge der Renovierung der kompletten 7. Etage im Saarbrücker Triller-Hotel wurde ich beauftragt, in jedem der 8 Zimmer eine Wand zu gestalten. Nach ausgiebiger Diskussion kamen wir schließlich bei den Entwürfen an, die hier nun in fertiger Form präsentiert werden. Sämtliche Bilder wurden in Airbrush/Spraydosen-Mischtechnik erstellt.

Wandgestaltung im Restaurant IU, Saarbrücken

Da das Restaurant eine innovative Crossover-Küche mit mexikanischen und asiatischen Speisen anbietet, gab es folgende Vorgaben: Die eine Wand asiatisch, die andere mexikanisch! Ok, klar, darüberhinaus sollte das Ganze allerdings wirken wie Street-Art aus den entsprechenden Ländern, wie eine Collage an der mehrere Künstler gearbeitet hätten, mit unterschiedlichen Techniken. Herausgekommen ist dabei eine Hommage an Graffiti- und Street-Art-Künstler der jeweiligen Landes-Szene. Das knallt!

Vor vielen Jahren…

Das ist jetzt bestimmt schon 17-18 Jahre her dass ich diese Arbeit hier verrichtet habe, aber der Zufall wollte es, dass ich kürzlich auf diese Fotos stieß!

Eigentlich sollte jeder Künstler, der mit Airbrush arbeitet, schon mal ein Fahrgeschäft angemalt haben, die Gebrauchskunst schlechthin!
Ich weiß gar nicht mehr wie lange ich für dieses Riesending (Music-Swing, gehört der Familie Pistorius) gebraucht hatte, ich weiß nur noch dass es zwischendrin mal öfters regnete…
Alle benutzten Farben waren Basislacke, ich kann mich erinnern, dass Herr Pistorius selbst den Klarlack auftrug (ohne Atemschutz, mit Zigarette im Mund!).

Bei Schaustellern macht man immer andere Erfahrungen als sonstwo!

Wandtafeln im Treppenhaus

Im Treppenhaus der Versicherungsagentur Brucker AG in Saarbrücken war eigentlich eine Wandmalerei vorgesehen. Logistisch wäre dies jedoch sehr schwierig in der Umsetzung geworden, weswegen wir uns auf Wandtafeln geeinigt haben, die dann an die Wand geschraubt wurden. So konnte ich im Atelier arbeiten ohne den Mitarbeitern von Brucker mit Gerüst, Luftschläuchen, Farben, Kompressor und sonstigen Geräten im Weg zu stehen.
Die Wandtafeln sind aus Birke-Multiplex in je 200x92cm und komplett in Airbrush-Technik gemalt.

Wandmalerei in Heusweiler

Dies war ein sehr spezieller Auftrag…es galt die Firmenphilosophie einer Marketing-Agentur visuell umzusetzen. Nach viel Entwurfsarbeit war’s dann irgendwann so weit dass ich mit der Wandmalerei beginnen konnte. Ein sehr schönes Projekt! Nach ca. 2 Wochen fast ohne Regen konnte das Bild mit UV-Schutz klarlackiert werden. Fein!

 

 

Fassadengestaltung in Bremen

Folgende Projekte wurden in den letzten Monaten fertig gestellt:

– Fassadenmalerei in Huchting, Bremen:
Ein marodes Plakat sollte durch eine Wandmalerei gleichem Inhalts ersetzt werden, es gab also keinerlei Entwurfsarbeit, es wurde nur die künstlerische Umsetzung verlangt. Gar nicht so einfach, auf so einer stark strukturierten Wand…